Windoes Vista Beta 2 - Review



Gerade hab ich mir die erste öffentliche Beta von Windows Vista heruntergeladen. Danach hab ich die ISO-Datei auf DVD gebrannt und die Installation konnte beginnen.

Komfortable Installation

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern bietet Vista eine sehr komfortable Installationsroutine. Diese lässt sich sowohl über die Tastatur als auch die Maus bedienenen.

Nachdem die Sprache ausgewählt wurde geht es weiter zur Eingabe des Lizenzkeys worauf die Akzeptierung des Lizenzabkommens folgt.




Danach müsste normalerweise eine Installationsart gewählt werden, dies fällt allerdings bei der Installation über den Bootmanager weg.

Als nächstes muss die Festplatte gewählt werden auf der Vista zukünftig laufen soll. Hier können Sie mit der Maus eine der Festplatten oder Partition wählen und mit einem Klick wird Installationsprozess gestartet.

Deutlich längere Installationdauer
Wie sich wegen der Downloadgröße bereits vermuten lässt dauert die Installation von Vista im Gegensatz zu XP deutlich länger. Alleine das kopieren der Dateien von DVD auf die Festplatte dauerte bei mir länger als eine vollständige XP-Installation.

Während der Installation wird bereits einmal neu gestartet und man sieht das aufwendig designte Bootlogo sowie den Bootmanager bei dem sich nicht viel veränder hat.

Ist die Installation beendet wird wie bei XP ein Benutzerkonto erstellt und einige andere Einstellungen vorgenommen wie das Auswählen des Wallpapers. Danach werden Sie zum ersten mal in Vista angemeldet.


Nach dem Anmelden erscheinen sofort Konfigurationsdialoge, die bei XP schon während der Installation erschienen wären. Das nervt vielleicht beim ersten Start, macht jedoch eine unbeaufsichtigte Installation möglich.


Und jetzt noch einige Screenshots von meiner Vista-Installation.







hit counter Besucher: 278481 | Letzte 24 Stunden: 44 | Online: 1 | RSS-Feeds QR-Code anzeigen QR-Code
© 2007 by Mr.Goro - Philipp Schürmann | Impressum | Statistiken